Australien

Warum eigentlich Blue Mountains?

Blue Mountains

Die Blue Mountains beginnen etwa 60km westlich von Sydney. Ein Großteil der Blue Mountains wurde im Dezember 2000 zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt. Grund hierfür ist die Artenvielfalt der Eukalyptusbäume in den Blue Mountains, welche auch maßgeblich an der Entstehung des Namens „Blue Mountains“ beteiligt sind. Die Eukalyptusblätter verdunsten das ätherische Eukalyptusöl, dessen blauer Nebel über den Bergen liegt. An besonders warmen Tagen kann es passieren, dass einem beim Wandern in den Blue Mountains die Augen vom Eukalyptusöl brennen.

Mit der Bahn fuhren wir ca. 2 Stunden von Sydney nach Katoomba. Nachdem wir in unserem Hostel eingecheckt hatten, machten wir uns direkt auf den Weg zum Echo Point, von wo aus man die Three Sisters bestaunen kann. Vom Echo Point kann man verschiedene Wandertouren starten. Wir entschieden uns für eine Teilstrecke des Prince Henry Cliff Walk von Katoomba in Richtung Scenic World. Auf dem Weg gab es mehrere Aussichtsplattformen von wo aus man die Natur bestaunen kann.

Am zweiten Tag wollten wir die sechs stündige Wanderung bei den Wentworth Waterfalls machen. Leider hat es in der Nacht angefangen zu regnen und die Sichtweite war sehr eingeschränkt, weshalb wir uns gegen die Wanderung entschieden und stattdessen den Tag im Hostel mit Fotos bearbeiten usw. verbrachten.

Am 07.01. ging es dann für zwei Nächte zurück nach Sydney, bevor wir zu meiner Gastfamilie an die Central Coast gefahren sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.